  Anreise

Montag - Freitag auf Anfrage (nur für Gruppen)

Samstag 14:00 - 18:00

Sonntag 10:00 - 18:00

Museums Blog

Immer am neuesten Stand der Dinge. Gustieren Sie durch unsere Blogeinträge und finden Sie spannende Interviews und Beiträge

  • 23/07/2020 - Museum Angerlehner
    Jutta Pointner – Die Verbindung aller Dinge

    Im Februar eröffnete das Museum Angerlehner die große Retrospektive der Bildwirkerin Jutta Pointner anlässlich ihres 40-jährigen Webjubiläums. Mehr als 40 Bildteppiche sind in der großen Ausstellungshalle bis zum 30. August 2020 zu sehen. In einem Interview spricht Jutta Pointner über ihren Werdegang, die Bedeutung von Kunsthandwerk und über ihre wesentlichen Themen, die sie verarbeitet.

    Mehr lesen
  • 10/06/2020 - Museum Angerlehner
    Bedeutende Sammlerinnen der Geschichte Teil I

    Der dritte Teil der Reihe "Frauen in der Kunst" stellt die erste umfassende Kunstsammlerin der Geschichte vor. 


    Jeder Kenner und Interessierte der italienischen Renaissance, sei es im Bereich der politischen Geschichte, der Literatur, der Musik, der bildenden Kunst und des Sammelwesens, stößt unweigerlich auf Isabella d’Este, Tochter von Ercole I. d’Este, Herzog von Ferrara und Leonora von Neapel und der Tochter von König Ferdinand I. von Neapel. Sie ist nicht nur integraler Bestandteil der Kultur dieser Epoche, sie ist eines ihrer Phänomene.

    Mehr lesen
  • 05/05/2020 - Museum Angerlehner
    Kultur- und Kunstgeschichte der Frau | Teil II

    Aufgrund der Corona-Krise und den damit einhergehenden Präventivmaßnahmen, die zur vorübergehenden Schließung von Kultureinrichtungen führte, möchten wir Ihnen die geplanten Vorträge zum Thema „Frauen in der Kunst“ als Blogbeiträge zur Verfügung stellen, die in den kommenden Wochen veröffentlicht werden. In mehreren Teilen werden unter anderem "Kultur- und Kunstgeschichte der Frau I+II", "Berühmte Sammlerinnen I+II" und "Frauen in der zeitgenössischen Kunst" behandelt.


    Der zweite Teil umfasst das europäische Mittelalter, Renaissance, Barock bis hin zum 20. Jahrhundert. Überblickshaft werden herausragende weibliche Persönlichkeiten vorgestellt, die zur Kultur- und Kunstgeschichte der Frauen beigetragen haben.

    Mehr lesen
  • Marduk tötet Tiamat. Stele aus Chafadschi bei Bagdad, Anfang des 2. Jahrtausends, Iraq Museum. © Wikipedia
    05/05/2020 - Museum Angerlehner
    Kultur- und Kunstgeschichte der Frau | Teil I

    Aufgrund der Corona-Krise und den damit einhergehenden Präventivmaßnahmen, die zur vorübergehenden Schließung von Kultureinrichtungen führte, möchten wir Ihnen die geplanten Vorträge zum Thema „Frauen in der Kunst“ als Blogbeiträge zur Verfügung stellen, die in den kommenden Wochen veröffentlicht werden. In mehreren Teilen werden unter anderem "Kultur und Kunstgeschichte der Frau", "Berühmte Sammlerinnen" und "Frauen in der zeitgenössischen Kunst" behandelt.


    Der erste Teil erzählt die historischen Hintergründe - von der Urgeschichte über Sumer, Ägypten und die Antike bis hin zum Frühchristentum. 

    Mehr lesen
  • @ Museum Angerlehner
    10/04/2020
    Die Künstlerin Brigitte Mikl Bruckner im Gespräch mit der Kuratorin Gabriele Baumgartner

    Gespräch anlässlich der Salonausstellung "Lyrische Momente" von Brigitte Mikl Bruckner mit der Kuratorin Gabriele Baumgartner

    Mehr lesen
  • Kunstvermittlung
    08/07/2019
    Mit Falkenaugen

    Die Kunstvermittlung über die Ausstellung von Maria Moser und Lena Göbel.


    Mehr lesen
  • 03/04/2019
    SCHULE MACHT KUNST

    Ein Workshop mit dem Künstler Wolfgang Dieter Bauer.

    Mehr lesen
  • 19/07/2018
    ​ART DIAGONALE

    Das Symposium bzw. die Ausstellung finden biennal in Wels und Reykjavik statt. Bereits 2016 präsentierte das Museum Angerlehner die während des Symposiums entstandenen Werke. Die Künstlerin Linda Steinthorsdottir spricht über ihre Eindrücke und Erfahrungen während des Symposiums 2017, das erstmals in Island stattgefunden hat.

    Mehr lesen
  • 27/06/2018
    EINIGE GEDANKEN ZUR KUNST. VON ARIS KALAIZIS

    Was macht gute Kunst, ein gutes Bild bzw. einen guten Künstler aus? Warum bewundern wir heutzutage noch immer Werke alter Meister wie El Greco, Vermeer, Corinth oder Velázquez? Was ist die Sprache der Kunst? Diese und viele weitere Fragen erörtert Aris Kalaizis.

    Mehr lesen
  • 23/04/2018
    ENKAUSTIK WORKSHOP MIT BIANCA KISO

    Im Workshop mit Bianca Kiso wurde uns Schülern aus dem BORG Grieskirchen die Enkaustik vorgestellt. Die Einführung in die Wachstechnik war pures Neuland für uns, jedoch sehr spannend und interessant. Frau Kiso zeigte uns verschiedenste Techniken und Herangehensweisenanhand ihren eigenen Werke.

    Mehr lesen
  • 10/04/2018
    „DAS MALEN ALS SPRACHROHR“ BIANCA KISO

    Die Enkaustik-Expertin zeigt mit der Ausstellung im Museum Angerlehner erstmals einen Überblick über ihren ersten Schaffenszyklus und spricht über die Herausforderungen der Wachsmalerei.

    Mehr lesen
  • 28/02/2018
    "EIN BESUCH IM ATELIER" VON PATRICK SCHMIERER

    Ein Besuch in einem Atelier hat immer etwas Fantastisches an sich…Patrick Schmierer schreibt über Künstlerfreundschaften und wie es ist, wenn Künstler Kunst sammeln.

    Mehr lesen
  • 24/01/2018
    "RÜCKSCHAU" VON WOLFGANG STIFTER

    Der Maler, Grafiker und ehem. Rektor der Linzer Kunstuniversität, Wolfgang Stifer, spricht über Kunst, die ihn prägte, noch immer fasziniert, Vorlieben, die sich im Laufe der Zeit geändert haben und neue, mutige Kunst aus Österreich.

    Mehr lesen
  • 27/12/2017
    ÜBER DIE NATUR DER DINGE“ VON ANTONIA RIEDERER

    „Der Inhalt eines Werkes findet seinen Ausdruck in der Komposition, d.h. in der innerlich organisierten Summe der in diesem Falle notwendigen Spannungen.“ (Wassily Kandinsky)

    Mehr lesen
  • 10/11/2017
    ZAUBER WORKSHOPS

    Die Kunstvermittlung im Museum Angerlehner hat ordentlich umgerührt...nämlich im Zauber-Farbtopf! Herausgekommen sind Farben, die im Dunklen geheimnisvoll leuchten.

    Mehr lesen
  • 15/09/2017
    EIN ORT, DEN MAN GESEHEN HABEN MUSS!

    In dem anschaulichen Buch "111 Orte in Oberösterreich die man gesehen haben muss" haben die Autoren Gerald Polzer und Stefan Spath jene Orte und Plätze recherchiert, die die Seele von Oberösterreich ausmachen. Einer dieser "PLACES TO SEE" ist das atemberaubende Schaulager des Museum Angerlehner.

    Mehr lesen
  • 21/07/2017
    MAN KANN NICHT AN DER ZEIT VORBEI

    Im letzten Jahr hat die oberösterreichische Künstlerin Evelyn Kreinecker die Serie „Wegstücke“ geschaffen, eine Serie über Wege, die Menschen gehen, überall auf der Welt und aus unterschiedlichsten Gründen zu verschiedensten Zielen - Alltägliche, Notgedrungene, Beglückende, Suchende Wege. Es sind Momentaufnahmen, die Geschichten erzählen und Fragen stellen.

    Mehr lesen
  • 04/07/2017
    KUNST SYMPATHISCH VERMITTELT

    Die Kunstvermittlung ist ein wesentlicher Eckpfeiler des Museum Angerlehner. 2016 besuchten über 1.600 Schülerinnen und Schüler unser vielseitiges Workshop-Programm. Aber wer arbeitet eigentlich an der Konzeption und Durchführung unserer Workshops mit? Mit diesem Blog wollen wir euch mal 2 unserer sympathischen und kompetenten Kunst-Missionare vorstellen, Pia Sternbauer und Reinhard Zach.

    Mehr lesen
  • 02/06/2017
    "GRIASTI" VERSUS "HOW ARE YOU"?

    Die Sprachphilosophin Frau Doktor Aloisia Moser hat über 16 Jahre lang in den USA studiert, gearbeitet und gelebt. Aloisa Moser, die auch die amerikanische Staatsbürgerschaft verliehen bekommen hat, diskutierte im Zuge der Sprechtage Wels-Thalheim Veranstaltung "AMERICA FIRST" im Museum Angerlehner mit Alexandra Föderl-Schmid und Professor Friedrich Schneider über das "neue" Amerika unter Donald Trump. In unserem Blog spricht Sie über Ihre persönliche Erfahrung mit dem amerikanischen Sprach-Pragmatismus.

    Mehr lesen
  • 11/05/2017
    DIE VENUS IST GEKOMMEN

    Billi Thanner - Eine zeitgenössische Aktionistin im Interview mit der Kuratorin der Ausstellung "Die Venus ist gekommen" im Museum Angerlehner, Gabriele Baumgartner. 

    Die Künstlerin spricht über ihre Vielseitigkeit, den Stellenwert von Mut, die Einbeziehung des Betrachters in ihre Kunst und Schutzmasken für Bäume.

    Mehr lesen
  • 14/04/2017
    LIVE-LICHTZEICHNUNG

    Auf seinen Reisen nach New York und Paris hat Roman Scheidl Proben der Tänzerin und Choreografin Bettina Nisoli verfolgt. Während dieser Aufführungen hat er begonnen die sich bewegenden Körper zu zeichnen. In seiner Begeisterung hat er diese Form so weiterentwickelt bis Zeichnung und Performance durch die sogenannte Live-Lichtzeichnung – wie sie auch bei der Eröffnungsmatinee im Museum Angerlehner zu sehen war – miteinander verbunden wurden.

    Mehr lesen
  • 30/03/2017
    DER USB STICK VERGEHT - TIEFDRUCK BESTEHT

    Dr. Verena Tintelnot, Kunsthistorikerin aus Leipzig, sprach bei ihrer Rede zur Eröffnung der Ausstellung „Jetzt Druck machen. Radierungen aus Leipzig“ über die Technik der Radierung, nicht nur als künstlerisches Medium, sondern auch als zeitloser Speicher von Informationen.

    Bild: Vlado Ondrej beim Abziehen des Papiers von der Druckplatte.

    Mehr lesen
  • 03/02/2017
    EINE AUSSTELLUNG ENTSTEHT

    von Caro Wiesauer (Co-Kuratorin zur Ausstellung Franz Grabmayr)

    Die Vorbereitungen für die von Robert Fleck und mir kuratierten Ausstellung „Franz Grabmayr – Feuerbilder – Tanzblätter – Materialbilder“ im Museum Angerlehner gestalteten sich in vielerlei Hinsicht spannender und vielfältiger als üblich und waren eine echte Herausforderung.

    Mehr lesen

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.