Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: auf Anfrage (für gruppen)

sa.:14 - 18 UhR

So.: 10 - 18 UhR

 

STRASSENSPERRE RICHTUNG MUSEUM

Die direkte Zufahrt mit dem Auto zum Museum ist wegen einer Straßensperre wegen Erneuerung der Eisenbahnbrücke in der Ascheter Straße bis 14.08.2024 von Thalheim kommend nicht möglich.

Für die Anreise mit dem Auto können wir folgendes empfehlen:
Die einfachste und schnellste Anreise erfolgt zu Fuß über den Museumssteg. Das Auto kann hier beim Welser Hallen- und Freibad (Welldorado Wels, Rosenauer Str. 70, 4600 Wels) oder der Messe Wels geparkt werden, dann sind es 5 min zu Fuß zum Museum. Eine alternative Strecke, für die direkte Zufahrt zum Museum, führt über Steinhaus bei Wels, hier bitte den Umfahrungsschildern folgen.

Für die Anreise mit dem Taxi vom Hauptbahnhof Wels: Teilen Sie dem Taxifahrer mit, dass Sie zum „Welser Freibad Welldorado in die Rosenauer Str. 70“ möchten. Dort angekommen gehen Sie zu Fuß über den Museumssteg, so sind Sie in 5 min. im Museum. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Anreise zum Museum wie gehabt möglich.

 

 

TOMAK | GAME OVER - PRESS START

26. Mai - 13. Oktober 2024

Aktuelle Ausstellungen

Bianca regl

unexpected turns

28. April  - 06. Oktober 2024

Aktuelle Ausstellungen

henk stolk

verschlungene beziehungen

28. April  - 06. Oktober 2024

Aktuelle Ausstellungen

Anna Stangl

Wildnis

09. Juni - 25. August 2024

Aktuelle Ausstellungen

Kunstvermittlung

Führungen und Workshopangebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie Schulklassen

Kunstvermittlung

Feiern und Tagen im Museum Angerlehner

International hochwertige Kunst und preisgekrönte Architektur unterstreichen die Qualität und Wirkung jeder Veranstaltung

Mehr Information

MUSEUM ANGERLEHNER IN WELS / THALHEIM

Wo Kunst sich sammelt

Eines der größten Privatmuseen in Österreich

Das privat geführte Museum Angerlehner in Thalheim bei Wels wurde im September 2013 eröffnet. Es beherbergt die private Kunstsammlung von KR Heinz J. Angerlehner, die in 40 Jahren gelebter Leidenschaft für zeitgenössische Kunst gewachsen ist. Der Schwerpunkt der umfangreichen Kollektion liegt auf Malerei ab 1950 ergänzt durch Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen. Die Werke werden im schwarz-weiß gehaltenen Museum gezeigt, das sich von außen mit einer schwarz changierenden Metallfassade präsentiert. Die beeindruckende Ausstellungshalle mit 1.200 m² gehört zu den größten säulenfreien Ausstellungsräumen in Österreich und steht neben anderen Räumlichkeiten auch als Eventlocation zur Verfügung.

"

Spannung und Harmonie

Unterschiedliche, in der Beziehung zum Licht verbundene Künstler, werden in der aktuellen Ausstellung auf geniale Weise erlebbar gemacht.


E.P. am 06.04.2017

"

"

Bereicherung für Wels-Umgebung.

In diesem modernen und schlichten Ambiente erfährt man Kunst ganz Anders.


M.T. am 19.10.2016

"

"

Vielfältige Kunst in tollen Ambiente

Modernes, lichtdurchflutetes Museum mit stets spannenden Ausstellungen. Kompliment an das Team.


S.G. am 24.06.2017

"

Der Sammler und seine Sammlung

Das Herz des Museums ist die Sammlung, die sich neben den laufenden Ausstellungen im 60 m langen Schaudepot präsentiert. Die 161 Schiebewände werden immer wieder abwechselnd herausgezogen, um Einblick in die vielseitige Sammlung zu geben – von A wie Anziger bis Z wie Zitko wird ein Bogen über zentrale VertreterInnen der österreichischen Malerei ab 1950 gespannt, ergänzt durch zahlreiche internationale Positionen. Die über 3000 Werke große Sammlung umfasst neben Malerei, auch Grafiken, Skulpturen und Fotografien. In seiner nun über 40-jährigen Sammlertätigkeit hat sich KR Heinz J. Angerlehner dabei nicht durch ein strenges Konzept eingeschränkt. Vielmehr wird neben den großen Schwerpunkten der „Neuen Wilden“ oder der jungen, figurativen Malerei die Leidenschaft für die unterschiedlichsten Erscheinungsformen der zeitgenössischen Kunst erlebbar.