Zum Inhalt

Zur Navigation

  • Menschen auf der Flucht - (c) Tom Platzer

    Tom Platzer - Menschen auf der Flucht

    19. 11. 2017 – 28. 01. 2018
    Der international tätige Fotograf Tom Platzer stellt im Salon des Museum Angerlehner großformatige Fotos von Flüchtlingen aus, die 2015 in Traiskirchen aufgenommen wurden. Die Bilder laden zu einer besonderen Art der Auseinandersetzung mit der Flüchtlingsthematik ein.

    Informationen finden Sie hier
spacer image
Newsletter

Museum Angerlehner in Wels / Thalheim
Wo Kunst sich sammelt

Eines der größten Privatmuseen in Österreich

Das privat geführte Museum Angerlehner in Thalheim bei Wels wurde im September 2013 eröffnet. Es präsentiert die private Kunstsammlung von KR Heinz J. Angerlehner, die in 30 Jahren gelebter Leidenschaft für zeitgenössische Kunst gewachsen ist. Der Schwerpunkt der umfangreichen Kollektion liegt auf Malerei ab 1950 ergänzt durch Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen. Die Werke werden im schwarz-weiß gehaltenen Museum gezeigt, das sich von außen mit einer schwarz changierenden Metallfassade präsentiert. Die beeindruckende Ausstellungshalle mit 1.200 m² gehört zu den größten säulenfreien Ausstellungsräumen in Österreich und steht neben anderen Räumlichkeiten auch als Eventlocation zur Verfügung.

Mehr über das Museum

Der Sammler und seine Sammlung

Das Herz des Museums ist die Sammlung, die sich neben den laufenden Ausstellungen im 60 m langen Schaudepot präsentiert. Die 161 Schiebewände werden immer wieder abwechselnd herausgezogen, um Einblick in die vielseitige Sammlung zu geben – von A wie Anziger bis Z wie Zitko wird ein Bogen über zentrale VertreterInnen der österreichischen Malerei ab 1950 gespannt, ergänzt durch zahlreiche internationale Positionen. Die über 2.500 Werke große Sammlung umfasst neben Malerei, auch Grafiken, Skulpturen und Fotografien. In seiner nun über 30-jährigen Sammlertätigkeit hat sich KR Heinz J. Angerlehner dabei nicht durch ein strenges Konzept eingeschränkt. Vielmehr wird neben den großen Schwerpunkten der „Neuen Wilden“ oder der jungen, figurativen Malerei die Leidenschaft für die unterschiedlichsten Erscheinungsformen der zeitgenössischen Kunst erlebbar.

Mehr über den Sammler und seine Sammlung

Besucherinformationen Aktuelle Veranstaltungen

Museum Angerlehner