Zum Inhalt

Zur Navigation

Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Finissage
SA., 19.05.2018

Am Pfingstsamstag findet die Finissage der drei Ausstellungen

- Johannes Deutsch "Der Raub der Proserpina"
- Peter Baldinger "Facing the Renaissance" und
- Bianca Kiso "Burning Art"

statt.

Ab 15.00 Uhr werden Kurzvorträge gehalten. Im Anschluss führen die Künstlerin und der Künstler durch die Ausstellungen.




Familientag
MO., 21.05.2018

Ein Nachmittag voller spannender Eindrücke und
Aktivitäten wartet auf die ganze Familie!

Bei Stationen im Ausstellungsraum, vor dem Museum
und im Atelier, können Kinder und Erwachsene
selber aktiv werden und erfahren spielerisch eine
ganze Menge über die ausgestellten Kunstwerke.

MO., 21.05.2018 von 13:00-17:00 Uhr

Eintritt frei!





ELISABETH SCHREIBERHUBER – CAPRICCIO
ERÖFFNUNG: 27. 05. 2018, 11 UHR

Die Kostümbildnerin Elisabeth Schreiberhuber ist seit mehr als zehn Jahren erfolgreich in der bildenden Kunst tätig. Die feinen, tänzerischen Linienstrukturen in ihren Arbeiten wirken wie Kalligraphien und einzelne Elemente erinnern an Motive aus Flora und Fauna.

Künstler, die Zyklen von Bildern als „Capricco“ bezeichnen, entwickeln eine Lust am Variieren, am spielenden und fantastischen Übersteigern des Üblichen; Extravaganzen und Launen spiegeln sich. Sie setzen aber gerade damit neue Maßstäbe.

In den Bildern von Elisabeth Schreiberhuber, die zuweilen in kleinen Werkgruppen daherkommen, schwingt von all dem etwas mit.

Ausgewählte fantastisch-farbig-schwingende Blätter der Künstlerin werden bis 22. Juli 2018 als Überblicksausstellung im Salon präsentiert.





COLLECTOR'S WORLD -
EIN BLICK IN DIE SAMMLUNG HILGER. VON BEUYS BIS WARHOL
ERÖFFNUNG: 03. 06. 2018, 11.00 Uhr

Das Museum Angerlehner zeigt eindrucksvolle Werke aus der Hilger Collection. Es ist eine sehr persönliche Sammlung, die ein Leben mit und für die Kunst widerspiegelt. Dabei interessiert sich Ernst Hilger nicht nur für herausragende und oft außergewöhnliche Positionen österreichischer Kunst, sondern seit langem auch für die Kunst aus den nahen osteuropäischen Ländern und für deren politisches und soziales Potential. Ebenso geht sein Blick über die Grenzziehungen der »westlichen Kunst« hinaus. So gelangten zeitgenössische iranische und indonesische Malerei, kongolesische Fotografie und südafrikanische Skulpturen früh in die Sammlung, noch bevor die jeweilige künstlerische Strömung großes Echo in den Museen oder der Presse fand.


Im Vordergrund der präsentierten Auswahl stehen visionäre, mythologische, aber auch politisch-gesellschaftliche Themen in der Kunst die über nationale und kulturelle, sowie mediale und formale Zuordnungen hinausreichen.

KünstlerInnen:
Samira Abbassy (IR), Joseph Beuys (DE), Alighiero Boetti (IT), Sandro Chia (IT), Clifton Childree (USA), Erró (IS), FAILE (USA), Shepard Fairey (USA), Flavio Favelli (IT), Gérard Fromanger (FR), Thomas Hirschhorn (CH), Peterson Kamwathi (KE), Anastasia Khoroshilova (RU), Peter Klasen (DE), Jirí Kolár (CZ), Jeff Koons (USA), Ángel Marcos (ES), Jacques Monory (FR), Baudouin Mouanda (CG), Ivan Moudov (BG), Eko Nugroho (ID), Oswald Oberhuber (AT), Cameron Platter (ZA), Sara Rahbar (IR), Mel Ramos (USA), Bernard Rancillac (FR), Robert Rauschenberg (USA), Mimmo Rotella (IT), Stinkfish (MX/CO), Kosta Tonev (BG), Massimo Vitali (IT), Andy Warhol (USA), Olav Westphalen (DE), Erwin Wurm (AT), Thomas Zipp (DE)






flieger, grüss mir die sonne!
Szenische lesung mit erwin steinhauer
mi., 30. 05. 2018, 19.00 uHR

Ein humorvoll, musikalischer Abend mit Texten von H.C. Artmann.
Was braucht ein Hochstapler zum Glücklichsein? Richtig, die perfekte neue Identität! Ein von Natur aus nicht gerade mit Vorzügen gesegneter Mann verwandelt sich mit Hilfe einer falschen Identität und unzähliger Protesten in einen verwegenen Flieger und begibt sich auf Eroberungen. In "Flieger, grüß mir die Sonne" spielt H.C. Artmann mit männlichen Mythen und Selbstbildern und entlarvt falsche Posen ohne die dahinterliegende Sehnsucht zu denunzieren.


Der sehr unterhaltsame Text wird durch die präzise Schauspielkunst von Erwin Steinhauer, ein H.C. Artmann-Fan und -Kenner, noch vergnüglicher. Musikalisch sorgen Georg Graf an diversen Blasinstrumenten, Joe Pinkl an Posaune und Keyboard für manch gewagten Höhenflug. Tango, Walzer und Rumba dienen als musikalischer Background für männliches Balzverhalten und treiben den Flieger zu mutigen Taten voran.
Ein Hauch einer Wienerischen Version von Pulp Fiction weht durch den Saal, wenn die drei Musiker Publikumsliebling Erwin Steinhauer ausgesprochen stilsicher durch die Höhen und Tiefen des verwegenen Fliegerlebens navigieren.

Kartenpreis: € 12,-
Tickets an der Abendkasse
www.sprechtage-wels.at

Erwin Steinhauer - Stimme
Georg Graf - Blasinstrumente
Joe Pinkl - Keyboard, Posaune
Peter Rosmanith - Perkussion



FS3

JAZZ-THIRSTDAY MIT FS3 – Stillen Sie Ihren Durst nach Jazz!
Do., 05. 07. 2018, 19.00 Uhr

Während der Ausstellung KUNST_KOORDINATEN finden an vier Donnerstagen Konzerte mit bekannten Jazz-Bands statt. Liebhaber dieser Musik werden ganz auf ihre Kosten kommen! Der vierte Termin ist der 5. Juli 2018 mit FS3. Das Jazzrock Trio mit Joe Doblhofer, Gerald Kiesewetter und Florian Kasper versteht sich als Working Band, die sich gleichermaßen der Schaffung eigener Repertoires, als auch der Auslotung interaktiver und improvisatorischer Freiräume widmet. Fusion im ursprünglichen Sinne!

Anmelden


Bisherige Veranstaltungen

Museum Angerlehner